Wanderung Traumschleife Murscher Eselsche  am So. 02.06.2019

Bei strahlendem Sonnenschein startet unser Bus  mit 56 Teilnehmern  in den Hunsrück. Die Wanderung beginnt an der „ Alten Schule“ in der Jakob Kneip Straße in Morshausen.

( Heimatdichter 1881 hier geboren) Der erste Fotostop für beide Wandergruppen ist am 3 m hohen „Murscher Stahlesel“ und bietet gleichzeitig weite Ausblicke über das Mosel Tal bis in die Eifel. Von nun an geht es bergab auf dem Zechenpfad ins Baybachtal. Danach führt uns der Weg entlang der Fischteiche zum Fuße des Grubenhanges wo das historische Zechenhaus der

Erzgrube Theresia steht. Für die nächsten zwei Kilometer ist der wildromantische Baybach unser Begleiter. Hier ist die verdiente Rast. Gestärkt, wandern wir nun wieder aufwärts.

Der Pfad vorbei an  Hampit, dem Jäger und über einen Felskamm Haacks Köppsche führt zum Einstieg eines steil nach oben führenden Serpentinenweges. Oben angekommen auf diesem imposanten Felsen mit roter Bank „ Murscher Eselsche“ die Aussicht genießt, weiß man, dass sich die Mühen des Aufstieges 366 hm gelohnt haben.

Zurück in Morshausen, nun ist unsere Abschlusseinkehr mit leckeren Angeboten. Diesen Premiumrundwanderweg hatten für uns ausgesucht Sigrid und Richard Engel, vielen Dank dafür.